Bilder einer Ausbildung
BRH-LogoBannerRHS-Logo

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und wünschen viel Spaß bei dem Besuch unserer Internetseite

Die Rettungshundestaffel "Vier Tore" e.V. wurde am 22.11.2003 gegründet. Sie gehört dem BRH (Bundesverband Rettungshunde) an. Unsere Mitglieder sind alle ehrenamtlich tätig.

Aufgabe unserer Rettungshundestaffel ist es, überall dort zu helfen, wo Leben und Gesundheit unserer Mitmenschen gefährdet sind.
Voraussetzung, um in einen Einsatz zu gehen, sind ausgebildete und vom BRH gemäß DIN 13050 geprüfte Rettungshundeteams (Hundeführer mit Hund). Desweiteren muss jedes Mitglied der Einsatzgruppe gemäß Qualitätshandbuch und Einsatzordung des BRH zusätzlich eine jährliche Einsatzüberprüfung bestehen.

Derzeit verfügt unsere Rettungshundestaffel über zehn geprüfte Rettungshundeteams für die Flächensuche. Jeder Rettungshund ist in der Lage, eine Fläche in unwegsamem Gelände von 80.000 m² - 100.000 m² systematisch abzusuchen. Ein Rettungshund ersetzt bei der Suche nach vermissten Personen eine Suchkette von 50 Helfern und ist doppelt so schnell.

Zusätzlich besitzt die Neubrandenburger Rettungshundestaffel sieben geprüfte Teams für die Trümmersuche. Trümmersuchhunde können bei Gebäudeeinstürzen oder Explosionen und anderen Katastrophen verschüttete Personen schneller und sicherer als technische Geräte orten.

Geographisch bedingt, durch unseren Standort inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, haben wir 2004 begonnen, einige unserer Rettungshunde für die Wasserortung auszubilden. Seit 2009 haben wir sechs einsatzfähige Wasserortungsteams.

Die Ausbildung eines Rettungshundes bis zur Prüfung dauert in der Regel 2 bis 3 Jahre. Die Prüfung des Teams muss jährlich wiederholt werden. Dies ist notwendig, um jederzeit sicher zu sein, dass die Leistungsfähigkeit unserer Hunde auf höchstem und somit verantwortungsvollem Niveau bleibt.

Doch auch die Hundeführer und Suchgruppenhelfer bedürfen einer umfangreichen Ausbildung. An erster Stelle steht dabei natürlich die Erste Hilfe (bei Mensch und Hund). Doch auch Funkverkehr, Karten-, Kompass- und Trümmerkunde, sowie Einsatztaktik und vieles mehr gehören zum Ausbildungsstandard. Auch hier gilt die Notwendigkeit einer ständigen Wiederholung und Weiterbildung.

Wir sind selbstlos tätig und verfolgen keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Die Rettungshundestaffel "Vier Tore" e.V. stellt sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln in den Dienst notleidender Menschen ohne Ansehen der finanziellen Leistungsfähigkeit. Sie ist neutral gegenüber jeglicher sozialer Stellung, Nationalität, Rasse, Glauben und politischer Überzeugung.

Die BRH Rettungshundestaffel "Vier Tore" e.V. ist ein eigenständiger Verein. Die Kosten für Einsätze, Einsatz- und Arbeitskleidung, Ausrüstung und nicht zuletzt Benzinkosten werden vom einzelnen Mitglied selbst getragen.

Bei der Rettungshundestaffel "Vier Tore" e.V. handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein im Sinne der Nr. 11 der Anlage 7 EStR. Er ist eingetragen beim Amtsgericht Neubrandenburg im Vereinsregister unter der Nr.: VR 809.

Da wir uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren und unsere gesamte Vereinsarbeit ehrenamtlich leisten, ist es leider notwendig, auch an dieser Stelle um Spenden zu bitten.

Die Kontonummer für Spenden lautet:
Rettungshundestaffel "Vier Tore" e.V.
IBAN: DE37430609672001962200
BIC: GENODEM1GLS
Konto Nr.: 200 196 22 00
Bankleitzahl: 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank

(Bei Spenden ab 50,00 Euro erstellen wir Ihnen eine Spendenquittung, bei kleineren Beträgen gilt der Einzahlungsbeleg dem Finanzamt gegenüber als Spendenbescheinigung.)

↑ nach oben